Bereitschaft Stade zu Besuch bei der DLRG Horneburg / Altes Land e.V.

Eine gute Zusammenarbeit der einzelnen Hilfsorganisationen (HiOrgs) ist von großer Bedeutung. Zu wissen, wer welche Aufgaben im Einsatz übernehmen kann und welches Material dafür zur Verfügung steht, kann im Katastrophenfall sehr hilfreich sein. Aus diesem Grund war unsere Sanitätsgruppe am gestrigen Dienstabend zur Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsverein Horneburg/ Altes Land e.V. gefahren.

Der DLRG Ortsverein Horneburg/ Altes Land e.V.

Bei der DLRG denkt man automatisch an die Wasserrettung. Doch dass das bei weitem nicht das einzige Aufgabengebiet ist, wurde unseren Helferinnen und Helfern vom DRK gestern nochmal erläutert. Mit den Motorrettungsbooten fährt die zentrale Wasserrettungs- und Wasserbergungseinheit beispielsweise, um auf der Elbe Segler zu bergen oder bei Motorschäden zu helfen. Zudem können sie auch im Bereich Technik diverse Einsätze verzeichnen, wie zum Beispiel die Beleuchtung des Impfzentrums in Stade-Ottenbeck. Außerdem haben sie eine Fachgruppe für Umweltgefahren und arbeiten eng mit den Feuerwehren zusammen.

Weitere Informationen zum DLRG Ortsverein Horneburg/ Altes Land e.V. und ihren Einsatzberichte findest Du auf ihrer Website.

DLRG Horneburg
DLRG Gerätewagen

Die Zusammenarbeit des DRK mit der DLRG

Wie kann nun eine Zusammenarbeit des DRK mit der DLRG aussehen? Zum einen bei der Rettung von Personen bei Schiffsunglücken: Nachdem Verletzte zum Beispiel von einem Containerschiff durch die DLRG geborgen wurden, können sie durch die Kolleginnen und Kollegen vom Rettungsdienst versorgt werden. Bei einem Einsatz unserer Bereitschaft im erweiterten Rettungsdienst ist auch ein Transport mit unserem Rettungswagen denkbar.

Ein weiteres mögliches Szenario wäre eine Personensuche. Schon öfter wurde unser Rettungswagen zur Unterstützung einer Personensuche alarmiert. Hierbei kann auch die DLRG Ortsgruppe Horneburg/ Altes Land sehr gut unterstützen: Der Fernerkundungstrupp kann Personen mit ihrer Drohne unter anderem mittels einer Wärmebildkamera aufspüren.

Vielen Dank an die DLRG!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Dirk Ehlers und Sina von Husen, die uns von ihren Aktivitäten, Einsätzen sowie ihren Fahrzeugen berichteten und sich unseren zahlreichen Fragen stellten.

Wir freuen uns auf eine weitere zukünftige gemeinsame Zusammenarbeit (hoffentlich im Rahmen einer Übung) und laden die DLRG-Kameradinnen und Kameraden gerne als Gegenleistung zu einem unserer Dienstabende ein. Wir freuen uns auf Euch!

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen und vielleicht wirst Du ja Teil unseres Teams? Auf jeden Fall würden wir uns freuen Dich kennen zu lernen!

Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust Dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top