Welttag der Blutspende 2022

Zum heutigen Welttag möchten wir auf das Thema Blutspende aufmerksam machen, denn Blut ist derzeit Mangelware in Deutschland und die Spende keine Selbstverständlichkeit.

Der diesjährige Blutspendetag der WHO (Weltgesundheitsorganisation/World Health Organization) findet unter dem Motto: „Blutspenden ist ein Akt der Solidarität. Machen Sie mit und retten Sie Leben“ statt.

Denn um die benötigten Bluttransfusionen durchzuführen, bräuchten wir doppelt so viel Blut, wie derzeit gespendet wird.

Welttag der Blutspende

Wieso ist das so und wie kannst du helfen?

Blut ist für die Kliniken zwar ohnehin Mangelware, doch die Spenden haben sich in der letzten Zeit um knapp 30% verringert, was zu einem gravierenden Engpass an Blutpräparaten führt.
Zudem ist der Bedarf an Blutspenden aufgrund von, durch die Pandemie verschobenen Operationen, erhöht, weshalb die Differenz zwischen Angebot und Nachfrage noch um einiges gewachsen ist.

Wieso spenden so wenige?

Einer der Hauptgründe für den Spendenrückgang ist ebenfalls die Pandemie, die durch Lockdowns und Einschränkungen einen Spendenrückgang verursacht hat.

Zwar geben ca. 90% der Bevölkerung an, Blutspenden für wichtig zu halten.
Wirklich Bereitschaft zur Blutspende äußern aber nur 60%, wobei lediglich knapp 3% der Bevölkerung dann auch wirklich Blut spenden gehen.

Deshalb ist es wichtig jetzt auf das Thema aufmerksam zu machen, denn „Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf!“.

Was kann ich tun?

Wenn du zwischen 18 und 68 Jahre alt bist und an keiner der ausschließenden Erkrankungen leidest, nicht schwanger bist und auch nicht in gefährdete Orte gereist bist, kannst du Blut spenden.

Selbst zwei Wochen nach einer Corona-Infektion ist die Spende bereits wieder möglich.
Gespendet werden darf Blut, je nach Geschlecht, vier bis sechs Mal im Jahr.
Eine Spende kann dabei bis zu drei Menschen helfen, die auf eine Bluttransfusion angewiesen sind.

Daher informiert euch und eure Angehörige gerne über die Blutspende und Termine in eurer Nähe, um Menschen in Not zu helfen.

Blutspende-Termine im Landkreis-Stade könnt ihr auf der Seite des DRK Kreisverbands einsehen.

Das Deutsche Rote Kreuz hat zu diesem Thema die Aktion #missingtype ins Leben gerufen, mehr Informationen hierzu unter missingtype.de.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen! Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top