Materialkunde und Übung mit Geräten

Zum gestrigen Dienstabend standen wieder einige Themen aus dem Bereich „Materialkunde“ auf dem Plan, die wir zuletzt aufgrund der Dienstsperre und des Lockdowns leider nicht ausbilden durften. Dies holen wir gerade nach und werden die nächsten Wochen weiter sehr praxislastig unsere Ausbildung und Dienstabende gestalten.

Der Dienstabend fand in kleinen Gruppen bestehend aus je zwei Helfern statt, sodass diese an den verschiedenen Stationen sehr praxisnah mit der jeweiligen Ausrüstung üben konnten.

Unter Anderem wurde der Aufbau und Umgang mit DIN-Tragen und den Tragenlagerungsböcken aus unserem Gerätewagen Sanität (GW-SAN) geübt.

Materialkunde an den Rettungstransportfahrzeugen

An einer anderen Station wurde das Be-/Entladen von Tragen in unserem Krankentransportwagen (KTW4) geübt. Die Besonderheit bei diesem Fahrzeug ist, dass es bis zu vier Patienten liegend (je zwei übereinander) transportieren kann.

Außerdem wurde bei unserem Rettungswagen (RTW) 41-85-16 der Umgang mit unserer Stollenwerk-Fahrtrage sowie das Be-/Entladen erklärt.

Der richtige Umgang mit der Blutdruckmanschette sowie Puls fühlen wurde ebenso erklärt wie das Bestimmen des Blutzuckers. Anschließend konnten Alle das Erklärte üben.

Materialkunde am GW-SAN
Materialkunde am KTW4

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen und vielleicht wirst Du ja Teil unseres Teams? Auf jeden Fall würden wir uns freuen Dich kennen zu lernen!

Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust Dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top