Sanitätsdienstfortbildung am 25. September 2021

Sanitätsdienstfortbildung

Zum Samstagmorgen haben sich einige Helferinnen und Helfer unserer Sanitätsgruppe getroffen um zusammen mit noch anderen Bereitschaften an einer Sanitätsdienstfortbildung des Kreisverbandes teilzunehmen.

Inhalt der Sanitätsdienstfortbildung

Das Hauptthema der Fortbildung war die ordnungsgemäße Versorgung traumatischer Verletzungen. Wichtig dabei ist, dass das Verletzungsmuster durch die Sanitäterinnen und Sanitäter richtig erkannt wird und geeignete Maßnahmen zur bestmöglichen Behandlung durchgeführt werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei am Anfang auf dem Unfallhergang, der zu der Verletzung geführt hat.

Diese Abläufe können nur gewährleistet werden, wenn sie auf regelmäßigen Aus-/Fortbildungen geübt und trainiert werden.

Wie wird das Wissen vermittelt?

Die Fortbildung bestand aus mehreren Stationen mit verschiedenen traumatischen Verletzungsmustern. Das notwendige Wissen zur richtigen Behandlung dieser Verletzungen wurde mit Hilfe von Übungsmaterial in Fallbeispielen teamweise geübt und anschließend besprochen.

Alle Fallbeispiele hatten als Schwerpunkt eine traumatische Verletzung. Dies reichte von der nicht sichtbaren, inneren Beckenfraktur bis hin zur offensichtlich gebrochenen Hand mit Fehlstellung. Insgesamt wurde ein breites Spektrum an Szenarien geboten.

Sanitätsdienstfortbildung beim DRK in Stade

Die Helferinnen und Helfer arbeiteten die Fallbeispiele nach ihrem derzeitigen Fachwissen und entsprechend ihrer Qualifikation ab und entschieden dementsprechend über das weitere Vorgehen.

Abschließend wurde der Ablauf der Versorgung im Detail nochmals durchgesprochen und bewertet. Aufgetretene Fehler wurden angesprochen und die korrekten Vorgehensweisen nochmals erläutert, um diese zukünftig sicher anwenden zu können.

Wieso üben wir mit Fallbeispielen?

Mit Fallbeispielen ermöglichen wir eine möglichst realitätsnahe, praktische Anwendung der Ausrüstung und Versorgungsmaterialien. Dies übt die notwendigen Handgriffe und dient dem optimalen Ablauf im Einsatzfall.

Was ist bei traumatischen Verletzungen besonders wichtig?

Traumatische Verletzungen können im Alltag und im Einsatz zu jeder Zeit und in etlichen Variationen auftreten. Sie sind deshalb wohl auch eine der häufigsten und wichtigsten Themen unserer Sanitätsausbildung.

Insbesondere bei starken Blutungen oder zeitgleich mehreren schweren Verletzungen ist eine zügige Versorgung wichtig, um den Patienten und Patientinnen schnellstmöglich in eine geeignete Klinik bringen zu können, denn nur durch die klinische Versorgung oder Operation kann den Verletzten in solchen Fällen ausreichend geholfen werden.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei Herrn Lühmann für die Organisation und Durchführung dieser Fortbildung. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir würden uns über weitere, lehrreiche Wochenenden mit ihm sehr freuen.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen und vielleicht wirst Du ja Teil unseres Teams? Auf jeden Fall würden wir uns freuen Dich kennen zu lernen!

Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust Dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top