Heute ist der „Weltherztag“ 2021

Weltherztag 2021

Der Weltherztag wurde von der World Heart Federation (WHF), in der sich über 100 Länder mit kardiologischen Gesellschaften zusammengeschlossen haben, ins Leben gerufen. Auch Deutschland ist in der WHF vertreten.

Jedes Jahr am 29. September erinnern Aktionen und Kampagnen daran, was wir für unser Herz tun können, um gesund zu bleiben. Es gilt dabei, Risiken für Herzerkrankungen und Schlaganfälle vorzubeugen. 2021 steht die „Herzgesundheit“ im Fokus um Risikokrankheiten wie z.B. den Herzinfarkt, Bluthochdruck, Diabetes oder Übergewicht zu vermeiden.

Nicht nur am Weltherztag auf sein Herz hören …

Welche Risiken für Herzerkrankungen gibt es?

Bewegungsmangel
ungesunde Ernährung
Rauchen
Diabetes
Bluthochdruck
hohes Cholesterin

mögliche Vorboten für einen Herzinfarkt können sein:

Brustschmerz
Atemnot und Kurzatmigkeit (bei körperlicher Belastung)
Schlafstörungen
Depressive Stimmung und Erschöpfung
Übelkeit, Bauch- oder Rückenschmerzen und Verdauungsprobleme

Prävention ist die beste Therapie: Was kann ich für mein Herz tun?

Jeder kann sich vornehmen, …

gesünder zu essen. Z.B. nach der „Mittelmeerküche“
in seinem Alltag aktiv und in Bewegung zu sein (7000-10.000 Schritte/Tag)
Stress zu vermeiden
nicht zu rauchen
den kostenlosen Gesundheitscheck beim Hausarzt ab 35 Jahren zu machen, um der koronaren Herzkrankheit (KHK) vorzubeugen

Schon als Sanitäterin oder Sanitäter lernt man Maßnahmen zur Versorgung von Herzerkrankungen in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst oder Notärzten. Es braucht aber nicht erst Herzinfarktvorboten, um als ausgebildetes Fachpersonal mit gutem Beispiel voranzugehen und Patienten oder Risiko-Personen im eigenen Umfeld zu informieren bzw. aufzuklären. Ein solcher Beitrag zu mehr Bewusstsein über die möglichen Risiken ist eine große, entscheidende Hilfe, Herzerkrankungen zu bekämpfen.

Auch die Rettungskräfte bleiben nicht verschont

Das Personal im Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Feuerwehren etc. tut gut daran, für sich selber Stress zu vermeiden, nicht zu rauchen und Sport zu betreiben. Unter diesen Umständen lebt man nicht nur gesünder, sondern das Herz bleibt fit und dankt es einem im Alter.

Insbesondere wünschen wir allen Einsatzkräften mit viel „Herz“ alles Gute zum Weltherztag. Bleibt gesund, denn ihr werdet gebraucht!

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen und vielleicht wirst Du ja Teil unseres Teams? Auf jeden Fall würden wir uns freuen Dich kennen zu lernen!

Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust Dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top