Nützliche Warnapps: NINA und Katwarn

Wo früher nur Sirenen, das Fernsehen und Radio genutzt werden konnten um die Bevölkerung zu warnen, gibt es heute Warnapps die Warnmeldungen und Alarme ganz einfach und schnell auf das Handy übertragen.

In Deutschland benutzen nur rund 8,8 Millionen Menschen NINA und 2,5 Millionen Katwarn (Stand 2021/2017).
Das sind gerade mal 13,6% der Bevölkerung die im Ernstfall durch die Apps gewarnt werden können.

Wozu werden die Apps benötigt?

Warnapps warnen die Nutzer in bestimmten Situationen vor bereits existierenden und bevorstehenden Katastrophen und Gefahrenlagen.

Seien es ein Brand oder Gefahrenstoffe in der Nähe, ein Unwetter, Erdbeben, Tornado oder eine Gefahren-/ Katastrophenlage wie zum Beispiel ein Anschlag.

Alarm aufs Handy - Warnapps

Alleine in den letzten Wochen und Tagen sind aufgrund der Unwetter einige Früh-Warnmeldungen auf die Handys der Nutzer gesendet worden, die unter Umständen betroffene Personen anderweitig nie erreicht hätten.
Eine solche Frühwarnung kann im Ernstfall Sach- und Personenschäden drastisch verringern und unter Umständen verhindern.

In solchen Fällen können oft nicht die alternativen Warnmöglichkeiten genutzt werden oder diese kommen erst zu spät in den Einsatz, deshalb ist es Ratsam sich als Prävention eine Warnapp als unterstützende Warnmöglichkeit zu holen.

Die Apps besitzen zudem neben der Warnfunktion ebenfalls Notfalltipps für bestimmte Nofall-Szenarien und zu jeder Warnung werden Handlungsempfehlungen von den jeweiligen Behörden herausgegeben mit denen sich die Bürger vor eventuellen Schäden schützen kann.

Welche Warnapps sind zu empfehlen?

Wir können die Nutzung von NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App), die durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zur Verfügung gestellt wurde, und von Katwarn, einer App vom FOKUS (Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme), empfehlen.

Katwarn-Meldungen sind innerhalb der NINA-App integriert wordurch alle Meldungen der Katwarn-App ebenfalls dort eingehen.

Was kann ich tun?

Wir empfehlen jedem die Nutzung einer solchen App um rechtzeitig über Gefahren gewarnt werden zu können und alle die die bereits eine App nutzen, in bevorstehenden Gefahrenlagen das eigene Umfeld zu informieren und somit ebenfalls den Teil der Bevölkerung erreichen, die durch solche Warnsysteme nicht abgedeckt werden.

Im folgenden listen wir die Links zu den genannten Apps für Android und iOS:

NINA-App

Android Play-Store:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.materna.bbk.mobile.app&hl=de

iOS App-Store:

https://apps.apple.com/de/app/nina/id949360949

Katwarn-App

Android Play-Store:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.combirisk.katwarn&hl=de

iOS App-Store:

https://apps.apple.com/de/app/katwarn/id566560753

Hat dir der Beitrag gefallen?

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen! Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top