Nächtliche Personensuche in Stade am 10.02.2022

Personensuche

Einsatz06/2022

Um 3:37 Uhr in der vergangenen Nacht wurden unsere Einsatzkräfte durch den Melder geweckt: „Personensuche“ war das Stichwort. Bereits zehn Minuten später besetzten drei unserer Einsatzkräfte (ein Notfallsanitäter, ein Sanitäter sowie eine Sanitäterin) unseren RTW 41-85-16 und fuhren zum Bereitstellungsraum an der IGS am Hohenwedel. Dort lösten sie den hauptamtlichen Rettungsdienst ab.

Besprechung der Einsatzlage und Auftragsübernahme

Vor Ort am Bereitstellungsraum angekommen meldeten sich unsere Einsatzkräfte bei der Einsatzleitung der Feuerwehr und bekamen die Lage geschildert. Seit dem späten Abend wurde ein Mann aus einem Altenheim vermisst. Unsere RTW-Besatzung erhielt den Auftrag, zum Altenheim zu fahren, um dort nochmals mit dem Pflegepersonal zu sprechen und Informationen zu gewinnen. Anschließend verlegten sie zurück zu IGS und berichteten dem Einsatzleiter.

Personensuche

Vorgehensweise im Einsatz

Bei einer Personensuche sind wir als Sanitätsgruppe primär für die notfallmedizinische Versorgung der vermissten Person oder ggf. auch der Einsatzkräfte zuständig. Darüber hinaus helfen wir natürlich gerne auch an anderer Stelle aus. Die eigentliche Personensuche übernehmen jedoch die Suchtrupps der Feuerwehren. Auch eine Drohne zur Fernerkundung per Wärmebildkamera wurde von der DLRG Horneburg eingesetzt. Außerdem stellten die Johanniter aus Stade ihre Hundestaffel. Die einzelnen Teams werden dabei von der Einsatzleitung einzelnen Gebieten zugewiesen, um ein strukturiertes Vorgehen zu ermöglichen.

Gute Zusammenarbeit und Kommunikation

In einem Einsatz ist es immer wichtig, dass alle Hilfsorganisationen gut zusammenarbeiten. Dafür ist eine reibungslose Kommunikation wichtig. Der Einsatzleiter sammelt alle Informationen zu den eingesetzten Kräften sowie zum Einsatz selbst und kann so den Überblick behalten, um einzelne Arbeitsaufträge zu verteilen. Die Kommunikation in einem Einsatz erfolgt persönlich oder per Funk. Die einzelnen Teams geben Feedback zu ihren ausgeführten Aufträgen. Die Weitergabe von Informationen sollte so ausführlich wie nötig und doch so knapp wie möglich erfolgen.

Bereitstellungsraum
Alarmmeldung

Einsatzabbruch

Gegen 5:30 Uhr in der Früh wurde die Personensuche eingestellt. Bis zu dem Zeitpunkt konnte der Vermisste nicht aufgefunden werden. Unsere RTW-Besatzung verlegte daher zurück zu unserer Bereitschaft und beendete den Einsatz mit einem Kaffee.

Nachtrag von 9:17 Uhr: Die heute Nacht von uns gesuchte Person ist wohlbehalten um 8.30 Uhr wieder im Altenheim aufgetaucht. Sie hatte einen Spaziergang gemacht wusste aber auch nicht mehr wo er gewesen war.

Zur Ergänzung für unseren fleißigen Leser:

Der Einsatz 05/2022 erfolgte am 21.01.2022. Dabei handelte es sich um eine Gebietsabdeckung.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen! Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top