Immobilisation von Frakturen

Immobilisation von Frakturen - 1

Am gestrigen Dienstabend stand das Thema Frakturen und deren Immobilisation auf dem Dienstplan. Dazu begrüßten wir die Notfallsanitäterin und Feuerwehrfrau Julia, die als freie Helferin bei uns in der Bereitschaft tätig ist. Am Treffpunkt bei der Freiwilligen Feuerwehr Wiepenkathen wiederholten unsere Einsatzkräfte die Immobilisation von Frakturen. Zum Abschluss wurde die Rettung aus einem verunfallten Fahrzeug simuliert.

Material zur Immobilisation von Frakturen

Auf unseren Fahrzeugen haben wir verschiedenes Material, um Frakturen zu schienen und somit Extremitäten zu immobilisieren und ruhigzustellen.

Die Halskrause (Cervicalstütze)

Auch das Anlegen einer Halskrause wurde nochmals besprochen und trainiert. Diese ist individuell einstellbar und dient der Immobilisation der Halswirbelsäule. Vorteilhaft ist, dass die Halskrause röntgendurchlässig und für die Magnetresonanztomografie (MRT) und Computertomografie (CT) geeignet ist.

Immobilisation von Frakturen - Halskrause-1.jpg

Die Beckenschlinge

An einer weiteren Station wurde das Anlegen einer Beckenschlinge wiederholt. Diese wird bei der sogenannten Open-Book-Verletzung angewendet, bei der eine massive Einblutung im Becken zu befürchten ist. Mittels der Beckenschlinge kann das Becken anatomisch in die ursprüngliche Position gebracht und immobilisiert werden.

Immobilisation von Frakturen - Beckenschlinge-2.jpg

Die Aluminiumpolsterschiene

Wir verwenden beispielsweise eine Aluminiumpolsterschiene, die beliebig formbar ist und sich somit durch Knicken der entsprechenden Extremität anpassen lässt. Zudem ist sie zuschneidbar und röntgendurchlässig. Diese eignet sich am besten für Frakturen oder Verstauchungen am Unterarm.

Immobilisation von Frakturen - SamSplint-3.jpg

Die Vakuumschiene und Vakuummatratze

Vakuumschienen oder Vakuummatratzen sind luftdichte Hüllen, die mit Kunststoffkügelchen gefüllt sind. Diese Hülle wird an das stillzulegende Körperteil gelegt. Durch das Absaugen der Luft entsteht ein Vakuum und die Hülle verhärtet sich mithilfe der Kügelchen zu einer Schiene. Diese ist in verschiedenen Größen, zum Beispiel für Arme oder Beine, verfügbar. Vakuummatratzen sind gut geeignet, um den gesamten Körper des Patienten zu immobilisieren.

Immobilisation von Frakturen - Vakuummatratze-4.jpg

Retten aus dem Fahrzeug

Nachdem unsere Einsatzkräfte den Einsatz des Materials nochmals durchgesprochen haben, ging es an die praktischen Übungen. An einzelnen Stationen wurde der Umgang mit den Hilfsmitteln praktisch geübt. Dazu wurde einem Unfalldarsteller der Feuerwehr eine Halskrause sowie eine Beckenschlinge angelegt. Anschließend wurde er mittels einer Schaufeltrage auf eine Vakuummatratze umgelagert und dort immobilisiert.

Zum Abschluss des Dienstabends durfte die Feuerwehr zusammen mit unseren Einsatzkräften tätig werden. Es galt, einen Unfalldarsteller aus einem verunfallten Pkw zu bergen. Dazu begann die Feuerwehr mit dem Heraustrennen der Autotür. Hierbei war es wichtig, dass der Patient immer betreut und stets geschützt ist. Ihm wird gegebenenfalls eine Halskrause angelegt und bereits je nach Verletzung weiter behandelt.

Anschließend folgte die Bergung des Patienten aus dem Auto heraus. Dieses haben unsere Einsatzkräfte mittels des Spineboards gemacht. Eine achsengerechte Umlagerung ist dabei wichtig. Mit dem Spineboard wurde der Patient auf die Fahrtrage des Rettungswagens (RTW) umgelagert und konnte so im RTW weiter behandelt und ins Krankenhaus transportiert werden.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Wiepenkathen

Wir bedanken uns herzlich bei unserer Dozentin Julia sowie den weiteren Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wiepenkathen, die als Unfalldarsteller agierten. Es war ein sehr informativer und interessanter Dienstabend! Eine gute Zusammenarbeit ist in Ernstfällen absolut notwendig, daher freuen wir uns immer wieder, wenn wir organisationsübergreifend trainieren können.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen! Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top