Höchste Warnstufe beim Warntag am 8. Dezember per Cell Broadcast

Warntag 8. Dezember 2022

Am 8. Dezember ist es wieder so weit. In der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 11:10 Uhr findet erneut der bundesweite Warntag 2022 statt. Ziel des bundesweiten Warntags ist es, die Menschen in Deutschland über die unterschiedlichen Warnmittel in Gefahrensituationen zu informieren und damit auch stärker auf den Bevölkerungsschutz insgesamt aufmerksam zu machen. Außerdem werden so alle technischen Abläufe der Warninfrastruktur und Warnsysteme überprüft.

Um für die Zukunft besser gewappnet zu sein, setzt der Bund zukünftig auf moderne Informationssysteme und eine verlässliche Warninfrastruktur. Dazu gehören nach wie vor Sirenen und Informationen über TV und Radio. Der Fokus liegt heutzutage aber auf den Warn-Apps der Smartphones und dem zukünftigen Cell Broadcast.

Pannen beim ersten Warntag am 10. September 2020

Nachdem der Warntag 2020 mit einigen technischen Pannen verbunden war, hofft der Bund dieses Mal auf einen reibungslosen Ablauf. Damals erreichten die Warnmeldungen über die Warn-Apps NINA und Katwarn die Endgeräte erst nach über 30 Minuten.
Erstmals Alarm der höchsten Warnstufe per Cell Broadcast

Neu ist dieses Jahr die Cell-Broadcast-Technologie. Erstmals wird, werden auf diesem Wege auch Warnmeldungen über die deutschen Provider, wie z. B. die Telekom, an die Bevölkerung verschickt. Das Ziel ist es dabei, die Bevölkerung über Warnmittel und damit verbundene Abläufe zu informieren und zu sensibilisieren.

Ausschlaggebend für die Alarmierung über neue Cell-Broadcast-Technologie war die Hochwasserkatastrophe 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Diese Technik soll zukünftig die Warnapps NINA und Katwarn ergänzen und einen noch größeren Teil der Bevölkerung erreichen.

Wie funktioniert die Cell-Broadcast-Technologie?

Die Cell-Broadcast-Technologie funktioniert dabei ähnlich wie SMS, erreicht aber jedes Gerät und funktioniert dabei ohne App. Dafür muss dein Smartphone eingeschaltet und in einem Mobilfunknetz eingewählt sein.

Im Regelfall wird dein Smartphone bei Alarm einen lauten Warnton abgeben. Dieser wird erst nach Bestätigung wieder ausgeschaltet.

Ist die Cell-Broadcast in meinem Smartphone aktiv?

Bei aktuellen Mobilfunkgeräten (ab iOS 15.6.1 und 16.1 sowie Android ab Version 11) ist die Cell-Broadcast-Technologie standardmäßig in den Voreinstellungen aktiviert. Bei älteren Betriebssystemen muss unter Umständen der Dienst manuell aktiviert werden und ist je Gerät etwas verschieden.

Alarm bei Unglücken
Alarm bei Unwetter

Kann ich die Warnstufen deaktivieren?

Die höchste Warnstufe lässt sich nicht deaktivieren.

Für niedrigere Warnstufen können jedoch in den Cell-Broadcast-Einstellungen verwaltet werden. Je nach Betriebssystem findest Du diese Einstellungen meist bei den SMS-Einstellungen.

  • Android: Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen > Notfallbenachrichtigungen für Mobilgeräte
  • iOS: Geräteeinstellungen > Mitteilungen > Cell Broadcast Warnungen und Alerts

Offizieller Start für Cell Broadcast 2023 in Deutschland

Der derzeit offiziell geplante Start ist in Deutschland für den 23.02.2023 geplant.

Alarmierung durch Notrufzentralen
Warnung der Bevölkerung
Alarmierung der Einsatzeinheiten

Feedback und Rückmeldungen zum Warntag am 8. Dezember 2022

Du kannst eine Rückmeldung zum Warntag unter https://www.warntag-umfrage.de/ geben.

[helpful]

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen! Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top