Notfalleinsatz während Gebietsabdeckung am 18.03.2022

Notfalleinsatz

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten am Freitagabend und die daraus resultierenden Auslastung des hauptamtlichen Rettungsdienstes sorgte für unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte um 20:38 Uhr für eine Gebietsabdeckung. Im Verlauf wurde ein Notfalleinsatz übernommen.

Beide Rettungswagen besetzt – Notfalleinsatz übernommen

Innerhalb weniger Minuten konnte unser RTW 41-85-16 mit einem Notfallsanitäter, einem Sanitäter sowie einer Sanitäterin besetzt werden. Der RTW übernahm sofort einen Einsatz mit anschließendem Transport in das Elbe-Klinikum Stade.

Zeitgleich stand unser S-RTW 41-85-26 mit einem Notfallsanitäter und zwei Rettungssanitäterinnen an unserer Bereitschaft für weitere Notfälle bereit. Zu weiteren Einsätzen kam es nicht.

Einsatzende gegen 22:00 Uhr

Gegen 22:00 Uhr wurde die Gebietsabdeckung durch die Feuer- und Rettungsleitstelle Stade aufgehoben, da wieder genug Rettungswagen des hauptamtlichen Rettungsdienstes verfügbar waren.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen! Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top