Gasalarm in der Stader Polizeiwache

Gasalarm Polizeiwache Stade - 1

Am 14.07.2022 um 9:37 Uhr wurden unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte zu einem Gasalarm bei der Polizeiwache Stade alarmiert. Nach einer Rauchentwicklung signalisierten die CO-Warnmelder eine Gasentwicklung. Unsere beiden Rettungswagen rückten zum Einsatz aus.

Großeinsatz bei der Polizeiwache

Nachdem eine Rauchentwicklung bemerkt wurde, alarmierten Beamte der Polizeiwache die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Stade. Die Polizeiwache wurde evakuiert und die Feuerwehr rückte aus. Durch Bauarbeiten im Nachbargebäude waren die CO-Warnmelder angesprungen, weshalb besondere Vorsicht galt. Glücklicherweise war das Gas nur in geringen Mengen ausgetreten, sodass es durch ausgiebiges Lüften und mittels Entlüftungsgeräten beseitigt werden und der Einsatz beendet werden konnte.

Gasalarm - 2

5 ehrenamtliche Einsatzkräfte mit 2 Rettungswagen im Einsatz

Nachdem unsere Einsatzkräfte über ihre Melder alarmiert wurden, besetzten sie die Rettungswagen an der Bereitschaft. Als Erstes trafen ein Notfallsanitäter, ein Sanitäter sowie eine Sanitäterin ein. Damit der erste Rettungswagen schnell Richtung Polizeiwache ausrücken konnte, fuhren die drei Einsatzkräfte schon vor. Vor Ort lösten sie den hauptamtlichen Rettungsdienst ab. Da zwei weitere Rettungssanitäterinnen auf dem Weg zur Bereitschaft waren, konnten diese mit dem zweiten Rettungswagen zum Einsatzort nachkommen und hätten so im Notfall unterstützen können. Glücklicherweise wurde der Einsatz ohne unser Eingreifen beendet. Nach rund eineinhalb Stunden waren beide RTWs wieder im Status 2 an der DRK-Bereitschaft Stade am Hofacker.

Gasalarm - 3

Hat dir der Beitrag gefallen?

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen! Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top