Feuer in Mulsum

Absicherung der Feuerwehr

Einsatz 06 + 07/2021

Am Sonntagmittag um 12:31 Uhr wurde unser Rettungswagen (RTW) zu einem Feuer in Mulsum alarmiert. Es brannte ein Wohnhaus.

Schnelle Ausrückzeit

Nach kurzer Zeit rückte unser RTW, besetzt mit ehrenamtlich tätigen Notfallsanitäter, Rettungssanitäter und Sanitäter, aus. Auf der Anfahrt wurden weitere Rettungskräfte nachalarmiert, da der erste Rettungswagen vor Ort mehrere Verletzte meldete. Wir trafen als zweiter Rettungswagen vor Ort ein und übernahmen die Absicherung der Feuerwehrkräfte, während die hauptamtlichen Kollegen vom DRK Rettungsdienst Stade mit ihren drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) die Patientenversorgung übernahmen.
Auch die Feuerwehren aus Mulsum, Kutenholz und Essel sowie die Drehleiter vom Zug I der Stader Feuerwehr waren im Einsatz.

internistischer Notfall auf dem Rückweg

Auf der Rückfahrt übernahmen wir noch einen internistischen Notfall in Stade und führten die Erstversorgung durch bis der Rettungsdienst mit RTW und NEF eintraf.

Einsatzende und Nacharbeit

Die Einsätze waren für uns um 15:45 Uhr beendet, nachdem wir die Einsatzbereitschaft des RTWs wiederhergestellt hatten. Hierzu gehört eine Reinigung und auch eine Desinfektion aller Kontaktflächen.

Wir bedanken uns auch hier nochmal für die gute Zusammenarbeit zwischen Hauptamt und Ehrenamt.

Weitere Informationen finden sich auch im Tageblatt unter: Feuerwehr rettet Wohnhaus in Mulsum

Foto „Absicherung der Feuerwehr“ von Daniel Beneke

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dich interessiert das, was wir machen? Lerne uns doch einfach mal kennen und vielleicht wirst Du ja Teil unseres Teams? Auf jeden Fall würden wir uns freuen Dich kennen zu lernen!

Wir handhaben das ganz unverbindlich und unkompliziert. Du kommst einfach mal vorbei und schaust Dir alles in Ruhe an.

Scroll to Top